ÄOLISCHE INSELN

Die Äolischen Inseln (Ìsuli Eoli auf Sizilianisch), auch Liparische Inseln genannt, sind ein Archipel Italiens, der zum sogenannten Äolischen Bogen in Sizilien gehört. Verwaltungstechnisch zur Provinz Messina gehörig, ist der Archipel ein immer beliebteres Reiseziel: So locken die Inseln jedes Jahr bis zu 600.000 Besucher an. Der Archipel vulkanischen Ursprungs liegt im Thyrrenischen Meer im Norden der sizilianischen Küste. Er umfasst zwei aktive Vulkane, Stromboli und Vulcano, außerdem kommt es hier zu einem sogenannten sekundären Vulkanismus.
 
Die Äolischen Inseln bilden einen Archipel aus sieben eigentlichen Inseln, dazu gesellen sich kleinere Inseln und Felsen, die aus dem Meer herausragen. Die sieben Inseln sind in Form eines liegenden Y angeordnet, wobei der Schaft nach Westen zeigt; sie liegen vor der Küste Nordsiziliens, gegenüber der tyrrhenisch-messinischen Küste. Daher sind sie von einem Großteil der Tyrrhenischen Küste Siziliens aus zu sehen, wenn die Sicht gut ist und es keinen Dunst gibt.


IN BEWEIS

5 GUTE GRÜNDE, UM AUF UNSERER SEITE ZU BUCHEN

5 GUTE GRÜNDE, UM AUF UNSERER SEITE ZU BUCHEN

BESTER VERFÜGBARER TARIF: Wir garantieren Ihnen stets den besten online verfügbaren Tarif; SPEZIALANGEBOTE: Wir bieten Ihnen exklusive Spezialangebote, wie z.B. 5% Rabatt, wenn Sie bei der Buchung den Special Code CAPO5 eingeben; GRATISANGEBOT SPA: 1 Wellnessparcours à 90 M...

Finde mehr heraus

NEWS & PROMO